Close
This form type is not available for selected form

Tel: 07161 / 653953-0
Fax: 07161 / 653953-9

Fernwartung

Netzwerk und Datecenter

Netzwerk & Datacenter

Die meisten Unternehmen haben ihre Daten und Dienste auf Server in einem Rechenzentrum ausgelagert

Durch diese Auslagerung können jedoch unkalkulierbare Risiken entstehen, die nur durch erfahrene Partner eingeschätzt werden können.

IT-Planung von Netzwerken

Lösungen für Datacenter

Lösungen für das Datacenter
Die hier aufgezeigten Lösungen stellen indes nur eine kleine Auswahl der am häufigsten angefragten Lösungen dar. Das Portfolio ist weitaus größer, als hier angegeben. Ein stabiles, ausfallsicheres und kosteneffizientes Rechenzentrum mit entsprechenden Servern beginnt schon bei der Planung und ist für die optimale Unterstützung Ihrer Geschäftsprozesse elementar. Ferner muss ein Rechenzentrum flexibel und skalierbar genug sein, um neue Anforderungen problemlos abbilden und zusätzliche Workloads bewerkstelligen zu können. Um die Kosten und die Struktur für ein Slot in einem Rechenzentrum zu berechnen, nehmen Sie am besten einen Partner wie Remynd Systems, der schon Kunden in Rechenzentren in Europa betreut und berät.
Netzwerktechnik
Unternehmen mit unterschiedlichen Standorten benötigen Netze, die ihre Standorte miteinander verbinden; weltweit agierende Unternehmen müssen ihre Daten über Kontinente hinweg verfügbar und austauschbar halten. Unternehmen gewinnen durch die Vernetzung ihrer PCs an Effizienz und Reaktionszeit. Dadurch sind diese Unternehmen unter anderem auf dem globalen Markt ihren Konkurrenten überlegen. Das Internet macht Informationen zu allen Themen rund um den Erdball verfügbar, E-Mails ersetzen zunehmend die Briefpost. Dieser Fortschritt war nur möglich durch eine durchdachte Netzwerktechnik. Jedes Netzwerk basiert auf Übertragungstechniken, Protokollen und Systemen, die eine Kommunikation zwischen den Netzwerkteilnehmern ermöglichen. Bestimmte Netzwerktechniken unterliegen dabei Beschränkungen, die insbesondere ihre Reichweite und Ausdehnung begrenzen. Hierbei haben sich verschiedene Netzwerkdimensionen durchgesetzt, für die es unterschiedliche Netzwerktechniken gibt.

Lösungen für das Datacenter

Die hier aufgezeigten Lösungen stellen indes nur eine kleine Auswahl der am häufigsten angefragten Lösungen dar. Das Portfolio ist weitaus größer, als hier angegeben. Ein stabiles, ausfallsicheres und kosteneffizientes Rechenzentrum mit entsprechenden Servern beginnt schon bei der Planung und ist für die optimale Unterstützung Ihrer Geschäftsprozesse elementar. Ferner muss ein Rechenzentrum flexibel und skalierbar genug sein, um neue Anforderungen problemlos abbilden und zusätzliche Workloads bewerkstelligen zu können. Um die Kosten und die Struktur für ein Slot in einem Rechenzentrum zu berechnen, nehmen Sie am besten einen Partner wie Remynd Systems, der schon Kunden in Rechenzentren in Europa betreut und berät.

Netzwerktechnik

Unternehmen mit unterschiedlichen Standorten benötigen Netze, die ihre Standorte miteinander verbinden; weltweit agierende Unternehmen müssen ihre Daten über Kontinente hinweg verfügbar und austauschbar halten. Unternehmen gewinnen durch die Vernetzung ihrer PCs an Effizienz und Reaktionszeit. Dadurch sind diese Unternehmen unter anderem auf dem globalen Markt ihren Konkurrenten überlegen. Das Internet macht Informationen zu allen Themen rund um den Erdball verfügbar, E-Mails ersetzen zunehmend die Briefpost. Dieser Fortschritt war nur möglich durch eine durchdachte Netzwerktechnik. Jedes Netzwerk basiert auf Übertragungstechniken, Protokollen und Systemen, die eine Kommunikation zwischen den Netzwerkteilnehmern ermöglichen. Bestimmte Netzwerktechniken unterliegen dabei Beschränkungen, die insbesondere ihre Reichweite und Ausdehnung begrenzen. Hierbei haben sich verschiedene Netzwerkdimensionen durchgesetzt, für die es unterschiedliche Netzwerktechniken gibt.

Netzwerktechnik

IPv4/IPv6 Service

Internet Protokoll Version 6 (IPv6) ist das Nachfolge Protokoll des derzeitig überwiegend verwendeten Protokolls IPv4, Das sowohl im Internet als auch in lokalen Netzwerken mit der Spezifizierung aus dem Jahr 1981 verwendet wird.

Das IPv6- Protokoll besitzt eine Vielzahl neuer Funktionen, die nicht nur der einen größeren Adressraum bedeuten, sondern auch: Autokonfiguration der IPv6- Adresse, Multicast durch spezielle Adressen, Datenpakete bis zu 4 Gigabyte (Jumbo- Pakete) und schnelleres Routing.

Doch bei der heutigen Entwicklung mit DS-LiIte (Dual Stack) kommt es zu Problemen bei zahlreichen Anwendungen wie zum Beispiel VPN (Virtual Private Network). Die weit verbreitete Version 4 des TCP/IP-Protokolls und IPv6 sind nicht miteinander kompatibel und können nicht ohne weiteres gemischt werden. Dadurch funktionieren IPv4-VPN- Server nicht mit IPvV6- Heim Zugängen bzw Mobil Zugängen. Die Remynd Systems hat Modelle und Konstellationen, um dieses Problem in Angriff zu nehme und zu lösen. Es ist auch möglich sein Netzwerk komplett auf IPv6 umzustellen und dadurch schon einen Schritt voraus zu sein.

Kopano E-Mail System

Die bisher verfügbaren Zarafa-Serverprodukte wurden durch Zarafa Kopano ersetzt. Kopano basiert auf der Groupware Zarafa, wird jedoch nach und nach weitere Komponenten enthalten, die aus einem Kopano Marketplace bezogen werden können. Darüber hinaus beinhaltet auch Kopano aktuell noch die MAPI-Integration für Outlook die bis zum 01. Mai 2016 noch unterstützt wurde. Danach allerdings garantiert Zarafa die Kompatibilität zu Outlook nicht mehr. . Für die weitere Entwicklung von Zarafa ist dies nur konsequent: Zarafa wird Kopano zu einer von Outlook unabhängigen Unified-Communications-Plattform mit Videokonferenz und File Sharing entwickeln und mehr Ressourcen in eigene Features als in die Kompatibilität zu Outlook investieren.

Sogo E-Mail System

SOGo, früher Scalable OpenGroupware.org, ist ein Groupware-Projekt mit der Zielsetzung, im Sinne einer Community einen Open-Source-Groupware-Server zu kreieren. Dabei wird auf Skalierbarkeit und offene Standards gesetzt. Unter anderem bietet SOGo ein Ajax-basiertes Web-Interface und unterstützt Multiple Native Clients durch Protokolle wie CalDAV, CardDAV SyncML und GroupDAV.
SOGo ist eine Server-Anwendung, die von Usern zum Beispiel im Webbrowser bedient wird. Installieren kann man SOGo auf einem Linux- oder BSD-Server. Neben der Kernanwendung, die in Objective-C geschrieben wurde, setzt SOGo auf bewährte Standardkomponenten wie PostgreSQL, openLDAP und Apache.

Univention Managment System

Univention Corporate Server (UCS) ist ein von Debian abgeleitetes Server-Betriebssystem mit integriertem Identity- und Infrastrukturmanagementsystem für die zentrale und plattformübergreifende Verwaltung von Servern, Diensten, Clients, Desktops und Benutzern sowie von unter UCS betriebenen virtualisierten Computern. Neben dem Betrieb lokaler virtueller Instanzen kann UCS auch in OpenStack-basierenden Clouds, Microsoft-Azure-Clouds sowie in Amazon-EC2-Cloud-Umgebungen betrieben werden

Nextcloud Installationen

NextCloud ist ein Ableger von ownCloud. Der Datenschutz spielt bei der freien Cloud-Lösung Nextcloud seit jeher eine zentrale Rolle: Durch den Einsatz von eigener Hardware können Unternehmen dank des ownCloud-Forks auf die Vorzüge der Cloud zurückgreifen, ohne dabei sensible Daten in die Obhut von externen Anbietern zu übergeben. Daneben erfolgt die Übertragung von Daten zwischen verschiedenen Nextcloud-Servern jetzt standardmäßig verschlüsselt per HTTPS. Die übrigen Neuerungen im Bereich Sicherheit umfassen unter anderem verbesserten Schutz gegen Brute-Force-Angriffe, CSP-3.0-Schutz und Optimierungen für den Same-Site Cookies Support sowie die Absicherung der Collabora-Online-Suite. Durch bei Remynd Systems gehostete Server sind die Daten sicher vor Zugriffen – durch VPN-Tunnel oder andere Sicherheitsmaßnahmen.

Installation und Wartung von Servern im Datacenter

Rack Verwaltung

Ihre Server im Rechenzentrum sollen die nötige Agilität und Rechenleistung liefern, auf die sich Ihr Unternehmen und Ihre Kunden verlassen können. Sie benötigen die beste Hardware und Software, um konkurrenzfähig zu bleiben? Dazu kann Sie Remynd Systems beraten und Ihnen auch mit der Rack-Verwaltung behilflich sein. Beim Aufbau neuer IT-Infrastrukturen mit starkem Wachstumspotential ist gerade zu Beginn das Kosten-Nutzen-Verhältnis des Outsourcings ein wichtiger Faktor für den weiteren Erfolg

Installation und Wartung

Eigene Server kann man mieten und das für relativ wenig Geld, für jedes Unternehmen. Der Betrieb von Internetservern erfordert jedoch einiges an Fachwissen und viel Zeit für die professionelle Verwaltung der Systeme, da diese Server sonst zu Hochrisikoservern werden. Durch den Installationsservice von Remynd Systems erhalten Sie einen fertigen Server mit einer abgesicherten Firewall und an Ihre Bedürfnisse angepassten Programmen. Auch nachträgliche Anpassungen können vorgenommen werden, solange sie keine Komplettinstallation erfordern.

Verwendete Netzwerk Komponenten

CISCO Systems Netzwerk Equipment
Juniper Netzwerk Equipment
Mikrotik Netzwerk Equipment
ubiquiti Netzwerk Equipment

Servicelevel

Gold

  • inkl. Stunden im Monat
  • inkl. Wartung PC
  • inkl. Wartung Server
  • Sicherheitsprüfung
  • Backup Prüfung *1
  • Dokumentation erstellen/weiterführen
  • 4 Std.
  • 20 Computer
  • 5 Server (PHY / VM)
  • auf Server
  • ja
  • ja

Support Level:

  • Reakltionszeit Computer *2
  • Reaktionszeit Server *2
  • Mail
  • Eigener Techniker
  • Support Servicezeiten:
  • max. 12 Std.
  • max 8 Std.
  • 24 Std. / 7 Tage
  • nein
  • Mo-Fr. 8:00-17:00

Servicelevel

Platin

  • inkl. Stunden im Monat
  • inkl. Wartung PC
  • inkl. Wartung Server
  • Sicherheitsprüfung
  • Backup Prüfung *1
  • Dokumentation erstellen/weiterführen
  • 8 Std.
  • 30 Computer
  • 8 Server (PHY / VM)
  • auf Server und PC
  • ja
  • ja

Support Level:

  • Reakltionszeit Computer *2
  • Reaktionszeit Server *2
  • Mail
  • Eigener Techniker
  • Support Servicezeiten:
  • max. 8 Std.
  • max 4 Std.
  • 24 Std. / 7 Tage
  • ja
  • Mo-Fr. 8:00-17:00

Servicelevel

Platin Premium

  • inkl. Stunden im Monat
  • inkl. Wartung PC
  • inkl. Wartung Server
  • Sicherheitsprüfung
  • Backup Prüfung *1
  • Dokumentation erstellen/weiterführen
  • 12 Std.
  • 40 Computer
  • 12 Server (PHY / VM)
  • auf Server und PC
  • ja
  • ja

Support Level:

  • Reakltionszeit Computer *2
  • Reaktionszeit Server *2
  • Mail
  • Eigener Techniker
  • Support Servicezeiten:
  • max. 4 Std.
  • max 2 Std.
  • 24 Std. / 7 Tage
  • ja
  • Mo-Fr. 8:00-17:00

Servicelevel

Bronze

  • inkl. Stunden im Monat
  • inkl. Wartung PC
  • inkl. Wartung Server
  • Sicherheitsprüfung
  • Backup Prüfung *1
  • Dokumentation erstellen/weiterführen
  • 1 Std.
  • 5 Computer
  • 1 Server (PHY / VM)
  • auf Server
  • ja
  • ja

Support Level:

  • Reakltionszeit Computer *2
  • Reaktionszeit Server *2
  • E-Mail
  • Eigener Techniker
  • Support Servicezeiten:
  • max. 24 Std.
  • max 12 Std.
  • Nur in Servicezeiten
  • nein
  • Mo-Fr. 8:00-17:00

Servicelevel

Silber

  • inkl. Stunden im Monat
  • inkl. Wartung PC
  • inkl. Wartung Server
  • Sicherheitsprüfung
  • Backup Prüfung *1
  • Dokumentation erstellen/weiterführen
  • 2 Std.
  • 10 Computer
  • 3 Server (PHY / VM)
  • auf Server
  • ja
  • ja

Support Level:

  • Reakltionszeit Computer *2
  • Reaktionszeit Server *2
  • E-Mail
  • Eigener Techniker
  • Support Servicezeiten:
  • max. 24 Std.
  • max 12 Std.
  • Nur in Servicezeiten
  • nein
  • Mo-Fr. 8:00-17:00
  • * 1 (Alle 3 Monate) wenn Backup Storage vorhanden
  • * 2 zu den Servicezeiten

Webspace

Performance

Webspace:

  • Speicherplatz
  • FTP mit SSL
  • Vorinst. CMS
  • 20 GB
  • Ja
  • Ja

E-Mail:

  • Anzahl Postfächer
  • Speicheplatz Postf.
  • E-Mail Autodiscover
  • X
  • X
  • X

Performance:

  • Webserver
  • Datenbank
  • Ja
  • Ja

Webspace / E-Mail

Performance

Webspace:

  • Speicherplatz
  • FTP mit SSL
  • Vorinst. CMS
  • 20 GB
  • Ja
  • Ja

E-Mail:

  • Anzahl Postfächer
  • Speicheplatz Postf.
  • E-Mail Autodiscover
  • 50 *1
  • 10 GB
  • Ja

Performance:

  • Webserver
  • Datenbank
  • Ja
  • Ja

Webspace / E-Mail

Performance Plus

Webspace:

  • Speicherplatz
  • FTP mit SSL
  • Vorinst. CMS
  • 50 GB
  • Ja
  • Ja

E-Mail:

  • Anzahl Postfächer
  • Speicheplatz Postf.
  • E-Mail Autodiscover
  • 50 *2
  • 20 GB
  • Ja

Performance:

  • Webserver
  • Datenbank
  • Ja
  • Ja

Webspace

Basic

Webspace:

  • Speicherplatz
  • FTP mit SSL
  • Vorinst. CMS
  • 10 GB
  • Ja
  • Nein

E-Mail:

  • Anzahl Postfächer
  • Speicheplatz Postf.
  • E-Mail Autodiscover
  • X
  • X
  • X

Performance:

  • Webserver
  • Datenbank
  • Nein
  • Nein

Webspace / E-Mail

Basic

Webspace:

  • Speicherplatz
  • FTP mit SSL
  • Vorinst. CMS
  • 10 GB
  • Ja
  • Ja

E-Mail:

  • Anzahl Postfächer
  • Speicheplatz Postf.
  • E-Mail Autodiscover
  • 10
  • 10 GB
  • ja

Performance:

  • Webserver
  • Datenbank
  • Nein
  • Nein

Webspace

Advance

Webspace:

  • Speicherplatz
  • FTP mit SSL
  • Vorinst. CMS
  • 25 GB
  • Ja
  • Ja

E-Mail:

  • Anzahl Postfächer
  • Speicheplatz Postf.
  • E-Mail Autodiscover
  • X
  • X
  • X

Performance:

  • Webserver
  • Datenbank
  • Nein
  • Nein

Webspace / E-Mail

Advance

Webspace:

  • Speicherplatz
  • FTP mit SSL
  • Vorinst. CMS
  • 40 GB
  • Ja
  • Ja

E-Mail:

  • Anzahl Postfächer
  • Speicheplatz Postf.
  • E-Mail Autodiscover
  • 50 *1
  • 10 GB
  • Ja

Performance:

  • Webserver
  • Datenbank
  • Nein
  • Nein
  • * 1 (max 100GB)
  • * 2 (max 200GB)

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück